Sonny

Rennname: Well Son
Geschlecht:Rüde
Geburtstag:1.11.2014
Herkunft: Irland
Kastriert ja
Geimpftja
Gechiptja
Gesundheitscheckja
Gewichtknapp 30 kg
GrößeInfos folgen
kleine Kindereher nicht
kleine Hundeeher nicht
Katzenmuss getestet werden
KontaktBarbara Himpeler

21.4.2017 – Sonny ist Zuhause sehr ruhig und anhänglich. Beim Spazierengehen läuft er super an der Leine. Greyhound-typisch, schnuppert er viel und hält Ausschau, ob sich nicht irgendwo etwas bewegt.

An der Leine kann es schon mal passieren, dass er seine Artgenossen maßregelt, aber nicht schnappt. 😉 In seinem neuen Zuhause sollten keine kleinen Hunden (Malteser, Dackel, Chihuahua, Mops, usw.) oder Katzen wohnen. Im Haus ist das kein Problem, aber im Garten sind sie für ihn Beute und sein Jagdtrieb wird geweckt! Inzwischen sind Männer für ihn gar kein Problem mehr.

In der Hundeschule kann er sich, durch die vielen kleinen Hunden in der Gruppe, nicht immer auf das Wesentliche konzentrieren, hat aber schon die Kommandos wie: „Sitz“, „Platz“, „Bleib“, sowie „Gegenstände anzeigen“ schon gut gelernt. Sonny lernt gerne und schnell. Sonny würde gut in eine aktive Familie passen, gerne auch mit einem Zweithund.

Sonny ist eine wahre Haushaltshilfe!

Er ist vielseitig einsetzbar:

Wenn wer nach einer Haushaltshilfe sucht, ich hätt da jemanden

Posted by Ingrid Hoch on Dienstag, 28. Februar 2017

Bild könnte enthalten: Hund, Katze und Innenbereich
 5.4.2017 – Sonny ist ein aufgeweckter junger Hund, der richtig Spaß an der Hundeschule hat und fleißig lernt.

Zuhause ist er sehr anhänglich und angenehm. Er mag es gemütlich, wie man sieht. Nur wenn die Kühlschranktür aufgeht, wird er flott 😊.

Die Hausarbeit ist nach wie vor sein Hobby und gelegentlich hält er es für nötig, das Eine oder Andere umzuräumen.
Sonny ist natürlich stubenrein und könnte auch sehr gut zu einem vorhandenen Hund vermittelt werden.

2.3.2017 – Sonny liebt Frauen mehr als Männer. Für kleine Kinder ist er noch nicht geeignet, da er sein Spielzeug, Essen oder Kauartikel noch sehr verteidigt. Es kann auch passieren, dass er schnappt. Er wird es aber noch lernen, dass er sein Essen nicht verteidigen muss. Wenn er einem Quietschi nachläuft und es dann erwischt, vibriert er, aus Freude, am ganzen Körper. Sein Jagdtrieb ist sehr ausgeprägt. Hündinnen mag er lieber als Rüden und im Haus ist er sehr brav und verschmust.

16.2.2017 – Sonny der Entspannte. Er ist ein ganz anhänglicher Schmuser und möchte am Liebsten immer bei seinem Menschen sein. Sonny geht überall mit, sogar ins Bad. Die kleinen Chihuahuas fand er anfangs spannend aber nach fünf Tagen sind sie seine Freunde geworden. Sonny geht super an der Leine und kann schon die ersten Kommandos.

11.2.2017 – Sonny ist 2,5 Jahre alt und gut auf seiner Pflegestelle in Österreich, Nähe Wien angekommen.

Zurück zur Übersicht >>