Bandit

Bandit_2
Bandit_3
Bandit_1
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit
bandit5
bandit4
bandit3
bandit2
bandit1
bandit1
bandit3
bandit2
bandit9
RennnameInfo folgt
GeschlechtRüde
Geburtstag18.05.2011
HerkunftIrland
Kastriert ja
Tollwutimpfungja
Gechiptja
Gesundheitscheckja
GewichtInfo folgt
Größe67 cm
Kinderja, ältere
kleine Hundenein
Katzentauglichnein
KontaktBarbara Himpeler

11.10.2018

Bandit ist ein Traumtyp.
Er liebt seine Menschen über alles und tut alles, es ihnen Recht zu machen.
Im Haus ist er ruhig und macht nichts kaputt. Sein Bett ist ihm sehr wichtig – er hat es gern gemütlich. Wenn es Futter gibt, kommt richtig Leben in Bandit. Er frißt halt gern.
Wenn man seine Leine nimmt, hüpft er vor Freude. Bandit geht sehr gerne spazieren und findet alles interessant. Angst kennt er nicht. Wenn er mal unsicher ist, orientiert er sich an seinen Menschen und vertraut ihnen blind.
Bandit möchte 2 – 3 Mal in der Woche richtig Gas geben. Da er nicht mit anderen Hunden in einen Auslauf kann, wäre ein Garten für ihn ideal.
Bandit möchte ein Einzelprinz sein und sein Zuhause nicht mit anderen Tieren teilen.
Draußen ignoriert er andere Hunde weitestgehend, sie interessieren ihn ganz einfach nicht. Bei spielenden Hunden, muß man ihn im Auge behalten, das weckt seinen Jagdtrieb. Bandit kann nicht abgeleint werden, er geht aber gut an der Leine.

23.08.2018

Mittlerweile hat Bandit’s Pflegemama erkannt, dass er wohl doch nur als Einzelhund gehalten werden sollte. Er ist ein richtiger „Menschenhund“, andere Hunde braucht er nicht und will er auch nicht in seinem Zuhause. Daher wäre auch ein eigener Garten für ihn sehr wichtig, denn im Auslauf überkommt ihn immer wieder sein Jagdinstinkt und andere Hunde werden von ihm gejagt, sobald diese anfangen zu rennen. Leider hilft da auch kein Maulkorb, denn er geht die anderen Hunde trotzdem an. Das wird man wohl auch nicht mehr aus ihm rausbekommen.

Spaziergänge mit ihm sind super, er geht auch überall mit hin, da er sehr neugierig und unternehmungslustig ist und scheinbar vor nichts Angst hat. Seine Arthrose plagt ihn gar nicht mehr, seitdem hat er besonders Lust auf Bewegung und fordert diese auch ein. Er ist immer unheimlich nett und anhänglich. Bandit erobert alle Herzen im Sturm, weil er sich an Jeden ranschmeißt. Menschen sind für ihn das Tollste! Leider kann er nicht sehr gut alleine bleiben, insofern müssten seine neuen Besitzer entweder möglichst fast immer Zuhause sein oder/und mit ihm fleißig trainieren.

Sicherlich ist Bandit nicht ganz einfach, da er der absolute Einzelprinz sein möchte. Aber derjenige der ihm endlich sein wohlverdientes Zuhause schenken möchte, wird mit einem supertreuen, liebevollen Begleiter gesegnet. Bandit ist einfach nur toll und wir wünschen uns für den lieben Jungen so sehr, dass er endlich ankommen darf. 5 Jahre Rennbahn, dann gut 2 Jahre Zwinger im Tierheim. Jetzt wird es endlich Zeit für seine ganz eigene Familie.

14.07.2018

Bandit ist ein sehr anhänglicher Greyhound, der seine Menschen über alles liebt.
Er verträgt sich mit anderen Hunden. Im neuen Zuhause wäre ihm aber eine Hündin lieber. Mit Hundegesellschaft kann Bandit auch alleine bleiben.
Kinder sollten bei Bandit etwas älter sein, da er großen Wert auf seine Bettruhe legt und dann nicht gerne gestört wird. Kleine Kinder scheint er auch nicht zu kennen, sie machen ihm Angst. Außerdem frisst Bandit sehr gerne und achtet auch darauf, nicht zu kurz zu kommen. Bandit ist ein Dieb. Er klaut mit großer Freude alles Essbare.

Ansonsten ist Bandit im Haus ein ruhiger Hund, er ist auch schon stubenrein. Außer wenn er sich langweilt, dann tobt er auch mal durch die Wohnung.
Draußen hat Bandit rassetypisch Jagdtrieb und kann nicht abgeleint werden. Er geht gut an der Leine. Nur wenn er Kaninchen und Co. sieht, zieht er mal etwas.
Bandit ist ein aktiver Hund, der gerne spazieren geht und einen eingezäunten Auslauf braucht um richtig Gas geben zu können.
(Bandit reagiert im Moment noch auf rennende Hunde, das wird er aber lernen. Bandit sollte man sich eher wie einen aktiven 3 jährigen vorstellen. Dass er „schon“ 7 ist, merkt man ihm so gar nicht an.)

Ankunft 30.06.2018

Bandit wurde nach seiner Rennkarriere den Tierschützern übergeben. Während der Fütterungszeit wird Bandit sehr aufgeregt, da er sein Futter so liebt. Als er mit einem anderen Hund den Zwinger teilte, klaute er diesem das Futter, während er auf seine eigene Mahlzeit wartete. Seitdem wird Bandit immer als Erster gefüttert.

Er versteht sich sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen. Er ist ein freundlicher, anhänglicher Junge der Aufmerksamkeit liebt. Auch geht er toll an der Leine.

Er ist ein wirklich liebenswerter Grey, aber sehr Futter-orientiert. Daher wäre es besser, ihn in ein Zuhause mit etwas älteren Kindern zu geben, da kleinere Kinder dazu tendieren mit Essen in der Hand herumzulaufen, welches er womöglich aus der Hand klauen würde.

Bandit ist nun schon seit gut 2 Jahren in der Obhut der Tierschützer und wartet sehnlichst auf seine eigene Familie.