Zuhause gesucht – In Irland

Hier möchten wir Ihnen schon einmal die Hunde vorstellen, die bei uns am 08.12.2018 eintreffen werden. Genauere Infos folgen, wenn wir die Hunde besser kennengelernt haben.


Felicia

Geburtsdatum: 07.08.2017

Felicia wurde am 15. Juni gerettet, nachdem ihr Besitzer anrief und sagte, dass sie sich am Abend zuvor ein Bein gebrochen hat. Die Tierschützer eilten so schnell wie möglich zu ihrer Rettung und brachten sie zur Schmerzlinderung zum Tierarzt. Die arme kleine Felicia litt unter enormen Schmerzen für fast 24 Stunden ohne Schmerzbehandlung, sie muss Höllenqualen gelitten haben. Auch war sie extrem schmutzig und Flöhe krabbelten auf ihr herum, sogar im Gesicht.

Nach Erstbehandlung und Erstellen von Röntgenbildern, kam Felicia zum Tierarzt von PAWS um an ihrem Bein operiert zu werden. Und Dank dem Team von PAWS konnte Felicia ihre Genesung in deren Obhut und Zwingern verbringen. Sie war extrem scheu und eingeschüchtert zu Anfang., doch dank der wundervollen Pflege ist sie nun ein viel glücklicheres und selbstsicheres Mädchen. Ihr Bein ist nun zu 100% geheilt und sie ist bereit für ihr Leben als Familienhund. Hier nun, was Sarah von PAWS über Felicia zu sagen hat:

„Felicia hat sich sehr gut bei uns im PAWS-Tierheim eingelebt. Als sie hier ankam, war sie sehr nervös und scheu, besonders gegenüber Männern. Die Männer hier bei PAWS begannen mehr Zeit mit ihr zu verbringen und nun liebt sie jeden von uns. Sie vergöttert andere Hunde und ich glaube, dass in ihrem neuen Zuhause ein oder mehrere Hund/e sein sollten. Sie liebt es zu spielen und war schon mit den verschiedensten Rassen, Geschlechtern und Altersklassen zusammen und hat sich mit allen großartig verstanden (sie liebt es wirklich sehr zu spielen!). Sie ist nun ein super süßes, liebenswertes, anhängliches, freches und verspieltes Mädchen. Sie kann mittlerweile ohne Probleme spazieren gehen (auch abgeleint, allerdings nur in eingezäunten Gebieten).

Ich denke, sie wird in den ersten Wochen in ihrem neuen Zuhause scheu sein. Sie ist an eine Hundebox gewöhnt, da sie eine Weile aufgrund ihrer Verletzung in solch einer Box verbingen musste und ich denke so eine Box wäre eine gute Sache in ihrem neuen Zuhause, da sie sich dort drin sicher fühlt. Sie braucht sie nicht unbedingt, aber sie wird ihr helfen, sich einzuleben. Felicia ist ein ganz besonderes Mädchen. Wenn man ihr Zeit lässt sich einzuleben und aufzublühen, wird sie der perfekte Familienhund sein. Sie wird einen mit Küssen übersäen, spielen, springen um einem einen Kuss ins Gesicht zu geben. Ich denke, ein Zuhause auf dem Land plus Garten und anderen Hunden, wäre das Beste für sie.“

 

Hier geht es zu weiteren Infos >>


Wilma

Geburtsdatum: 02.06.2013

Wilma ist ein sehr glückliches Mädchen, welches das Leben mit Freude umarmt. Sie hat ein schönes, glänzendes schwarzes Fell, welches voller „Schneeflocken“ ist. Sie ist so hübsch und hat super intensive Augen, in welche man sich sofort verliebt. Wilma heißt jeden dem sie begegnet freundlich willkommen und springt hoch, um Küsse zu verteilen. Sie ist sehr abenteuerlustig und springt glücklich ins Auto, wenn es zu einem Ausflug geht.

Sie teilt ihren Zwinger mit Giorgio und die beiden sind enge Kumpel. Wilma wäre der perfekte Hund für Greyhoundanfänger und könnte als Einzelhund gehalten werden, wäre aber auch eine tolle Begleiterin für einen bereits vorhandenen Hund. Kindern gegenüber ist sie ganz lieb und sanft. Sie ist großartig!

Wenn Sie Wilma ein Zuhause bieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei uns.

 

Hier geht es zu weiteren Infos >>


Ellie

Geburtsdatum: 02.04.2016

Ellie ist generell eine sehr gelassene Dame. Sie kann morgens zur Begrüßung ein wenig hibbelig und verspielt sein, beruhigt sich aber schnell wieder. Sie läuft gut an der Leine und ist sehr sauber und ruhig in ihrem Zwinger. Sie hat eine lustige Persönlichkeit und ist ein echter Charakter, sobald sie mit Menschen vertraut ist. Bisher gab es nie Probleme mit älteren Kindern, allerdings kam sie noch nie mit sehr kleinen Kindern in Kontakt. Mit Hunden jeder Größe kommt sie gut zurecht. Sie wird täglich mit einem kleinen Hund ausgeführt und auch hier gab es nie Probleme. Ellie hat aufgehört den mechanischen Hasen zu jagen und wurde somit in den Ruhestand versetzt.

Diesen Sommer hatte sie eine Allergie. Es kann sein, dass dies eine einmalige Sache war, denn zuvor gab es nie Probleme mit Allergien. Dennoch sollte dies berücksichtigt werden. Sie bekam Tabletten vom Tierarzt und damit ging es ihr wieder gut.

 

Hier geht es zu weiteren Infos >>