Sonntag, 22. September 2019
Windhundwanderung im Ruhrgebiet (Muttental)

Hallo Ihr Lieben,

unsere Mitglieder Judith und Daniel haben einen sehr schönen Wanderweg mitten im Ruhrpott in Witten für uns entdeckt.

Ein Ausschnitt aus der offiziellen Beschreibung von der Seite www.ruhrgebiet-industriekultur.de: „Manche sehen es als die Königin aller Bergbauwanderwege im Ruhrgebiet. Keine andere Region zeigt auf so vielfältige und beeindruckende Weise die Zeugnisse des frühen Bergbaus gekoppelt mit einer wilden Romantik des Tales, Wälder und der gemächlich dahin plätschernde Muttenbach – wohlwissend, dass man hier noch im eigentlich so dicht bebauten Ruhrgebiet steht.“

Das macht doch Lust diese schöne Ecke im Ruhrgebiet gemeinsam mit unseren tollen Vierbeinern zu erkunden. Der Weg ist überwiegend gut befestigt und geht bergauf und bergab. Wir empfehlen festes Schuhwerk! Zu Beginn des Weges geht es überwiegend bergauf. Es geht durch den Wald rund um das Muttental, vorbei an der Burgruine Hardenstein, an der Fähranlegestelle an der Ruhr, an den Relikten aus der Zeit des Bergbaus und über den Muttenbach wo die Hunde sich abkühlen und trinken können. Im letzten Drittel der Strecke gibt es die Gaststätte „Zechenhaus Herberholz“. Dort können wir uns ausruhen und stärken bevor es dann zurück zum Parkplatz geht. Der Spaziergang wird ca. 2 Std. dauern.

Wir treffen uns am Sonntag, 22. September um 11.00 Uhr:
Parkplatz Muttental
Rauendahlstraße
58452 Witten

Wir freuen uns auf euch!
Judith und Daniel

Liebe Grüße
Astrid mit Clooney, Guinness und Scully

Bitte meldet Euch bei mir an:
astrid.schmid-lindemann@greyhoundforever.de