Trauer_Duke_V2

Duke, 22.05.2020†

Liebe Leser, es gibt ganz viele tolle, berührende und auch kritische Beiträge, die wir mit Euch/Ihnen teilen möchten. Leider gibt es aber auch den Verlust des Lieblings, den man verarbeiten muss. Duke steht stellvertretend für alle Mäuse, die wir gehen lassen mussten. Dagmar und Dietmar haben uns an ihrem Schmerz teilhaben lassen und auch den möchten wir mit Euch/Ihnen teilen:

„Liebes G4E-Team,

eine Woche ist sein Deckchen nun leer und er fehlt uns, wo wir auch gehen oder stehen. Als wir vor 2 Jahren durch die Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ auf ihre Organisation aufmerksam wurden, und unseren Duke kennenlernen durften, haben wir immer wieder gelesen und gehört: „Greyhounds sind anders!“

Damals haben wir es noch nicht ganz verstanden, was das heißt. Heute wissen wir es! Jetzt haben wir, in einer sehr traurigen, schmerzlichen Zeit des Abschieds von unserem großartigen und innig geliebten Duke erfahren dürfen, wie besonders ihre großartige Organisation „Greyhound Forever“ ist.

Sie retten nicht nur diese wundervollen Tiere und suchen mit viel Arbeit und Engagement ein liebevolles Zuhause. Sondern auch nach der Vermittlung sind sie für Mensch und Tier weiterhin Ansprechpatner. Sie bieten und leisten Hilfe, wo und wie auch immer diese gebraucht wird und Sie halten Kontakt zu ihren Schützlingen.

Die gemeinsamen Spaziergänge mit allen zusammen waren für Duke und uns immer wunderschön. Lieben Dank hierfür an Astrid, für die tolle Organisation der Spaziergänge.

Ihr Anruf Herr Himpeler, auch im Namen ihrer Frau, hat uns fast sprachlos gemacht (und das im possitivsten Sinn). Ihre ehrliches, spürbares Mitgefühl, die Betroffenheit und Anteilnahme haben uns sehr bewegt und tief ins Herz getroffen. Das hätten wir so nie erwartet und verdient unseren tiefsten Respekt.

„War doch nur ein Hund“ wird oft gesagt – Das ist eben nicht so, aber das kann nur der nachempfinden, der seine(n) Hund(e) liebt.

Es gibt einen Lied mit Namen: „The Bells of Notre Dame“, der ein wenig beschreibt was wir fühlen:

„It seems like a dream that’s come to an end
But it still carries on
I don’t know what to think, it’s unreal
The world seems to start outside of my body
I don’t know what I feel
In these of the bells remind me
Of my journey through time
But Jeanne still remains in my memory
I wish she were with me
I need her here“

Für uns steht „Jeanne“ im Text natürlich stellvertretend für Duke.

Wir möchten Ihnen allen für den Zuspruch, die liebvoll geschriebenen Worte im Namen des Vorstands und die ehrliche Anteilnahme herzlich danken. G4E ist wirklich eine besonderer Verein, er ist eine große Familie. Wir werden uns ganz bestimmt wiedersehen.

Voller Dankbarkeit – Dagmar, Dietmar (und Duke im Herzen)“

 

Dagmar und Dietmar, wir wünschen Euch alles Gute. Wir können gut nachvollziehen, wie es Euch im Moment geht.

Das Team von G4E