Herzlich Willkommen
bei GREYHOUND FOREVER e.V.

greyhound

Kalender 2022

Unsere Kalender sind ab sofort verfügbar!

Vielleicht wollen auch Sie ihr Zuhause mit einem Kalender schmücken?

Der Kalender ist im Format Din A3 (297×420 mm) und kostet 20,00 Euro inklusive Versandkosten.

Bitte senden Sie Ihre Bestellung an folgende E-Mail-Adresse:

diana.himpeler@greyhoundforever.de mit den Angaben:

    • Stückzahl
    • Adresse

Wir bitten um Verständnis, dass wir die Kalender nur gegen Vorkasse versenden können. Den Betrag überweisen Sie bitte mit dem Verwendungszweck „Kalender“ auf unser Vereinskonto:
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE05 3705 0299 0005 0110 52
BIC: COKSDE33

Wir freuen uns auf viele Bestellungen. Der Erlös wird natürlich, nach Abzug der Druck- und Versandkosten, unseren irischen Tierschützern gespendet.

Liebe Grüße

Das Team von Greyhound Forever e.V.

Sonntag, 07.11.2021

Windhundspaziergang am Kasterer See

Dieses Mal habe ich wirklich gedacht, wir werden im Regen stehen 😅 Aber wir hatten Glück und sogar etwas Sonnenschein. Und so war auch die Stimmung. Wir hatten einen schönen Austausch und spazierten durch die wunderschöne Natur von Altkaster.

Windhundspaziergang-Kastener-See

Mir hat es sehr viel Freude bereitet „alte“ Spaziergänger wiederzusehen und ebenso frisch Adoptierte und ihre Familien kennenzulernen.

Vielen Dank für eure Teilnahme.
Bis bald,

Astrid und Clooney mit Scully und Howard

09. Oktober 2021

Ankunft von 16 Greys

Am vergangenen Samstag, 09.10.2021, konnten wir weitere 16 gerettete Greys in unsere Arme schließen.

Einige fanden ihr direktes Zuhause am Bielersee in der Schweiz, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg, Niedersachsen und NRW, die anderen sind in guten Pflegestellen untergebracht. Unser Dank gilt wie immer allen Adoptanten und Pflegestellen, die z.T. den ganzen Tag unterwegs waren, um ihr neues Familienmitglied in Empfang zu nehmen. Nicht vergessen wollen wir dabei unseren Transporteur Ian Waterworth. Wie immer kamen die Greys in bester Verfassung, in reinlichen Boxen und von Ian und seinem Mitarbeiter liebevoll behütet bei uns an.

Seit Gründung unseres Vereins verfolgen wir die Ziele:

  • Soviele Greys wie möglich retten und über die Rescues zu uns zu holen. Jedes einzelne dieser wundervollen Lebewesen, das drüben nicht getötet wird, macht unsere Herzen ein wenig leichter und spornt uns an, jeden Tag alles zu geben, dem wahnsinnigen Spektakel in Irland irgendwann ein Ende zu bereiten.
  • Alle Greys auf ihrem Weg von Irland nach Deutschland und von dort aus in die Familien und Pflegestellen nachhaltig zu begleiten sowie den Adoptanten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Team Greyhound Forever e.V.

Ankunft-091021

19.09.2021

Unser Great Global Greyhound Walk in Köln

Am 19.9.2021 trafen wir uns in Köln am „Haus am See“ und starteten um 10:00 Uhr mit 19 Greyhounds unseren Walk um den Decksteiner Weiher. Das Wetter spielte mit und wir hatten einen sehr entspannten Spaziergang. Immer wieder kleine Pausen, um die Fragen der Passanten zu beantworten oder einfach um die Natur und das harmonische Miteinander zu genießen.
Ich möchte mich bei allen Teilnehmern herzlich bedanken, ganz besonders bei denen, die eine weite Anfahrt für ein Wiedersehen auf sich genommen haben.

Liebe Grüße ,
Astrid und Clooney mit Scully und Howard

Ps: Der nächste Windhundspaziergang ist am 07.11.2021. Weitere Infos folgen!

GGGW-2021

Composing_Sadie

Ein wunderschöner Erfahrungsbericht
Sadie ist jetzt seit einem Jahr bei uns!
Wir haben am 6. September den Ankunftstag (neuer Geburtstag) unserer Grey Dame Sadie gefeiert und wollten uns in diesem Zuge herzlichst bedanken. Dazu möchten wir euch vom ersten Jahr berichten:

„Wahrscheinlich wird es 22 Uhr“ schrieb uns Sally, bei der wir Sadie abholen würden. Wir sitzen seit Tagen gespannt zuhause und warten nur auf diese Worte. Ein bisschen wie bei der Geburt eines Familienmitgliedes.

Zu diesem Zeitpunkt war ich selbst wenige Wochen schwanger. Für Sadie war ich seit Jahren bereit und habe ewig auf diesen Moment hingearbeitet. Aber ob das nicht alles etwas viel wird? Plötzlich schwanger, frisch in ein neues Haus gezogen, der Mann ohne Hundeerfahrung, 2 Kaninchen im Garten und unzählig viele Eichhörnchen… Das wird richtig viel Arbeit! Aber ich freue mich so!!

Als wir Sadie holen, kann ich nicht glauben, wie groß sie ist! Sehr neugierig und aufgeregt begrüßt sie uns. Ein Energiebündel! Na das wird ja noch lustig. Ich sitze mit ihr auf dem Rücksitz und wir fahren nach Hause und dieses Gefühl werde ich nie vergessen. Sie legte ihren Kopf auf meinen Schoß, seufzt und teilte mir irgendwie mit „das hat ja lang gedauert mit euch, jetzt aber ab auf die Couch. Entspannt euch mal“. Ganz selbstverständlich wurden wir also noch im Auto adoptiert.

Mein Mann schlief die restliche Nacht an ihrer Seite im Wohnzimmer. Ich dachte, so können sie eventuell leichter eine Beziehung aufbauen, da er ja den Hund „aufgeschwatzt“ bekommen hat ;P am nächsten Tag nahm ich sie mit zu meinen Kaninchen. Sehr große Kaliber und keine Angst vor hibbeligen Hunden. Aber wie wird Sadie reagieren? Sie rennt zum Käfig und ich merke, wie sie mit dem Hetzen beginnen will, wollte sie direkt zur Seite schieben, da kommt mein größter Hase. Stellt sich vor ihr auf, Klopft laut und greift an. So geht’s ja nun nicht. Eine ordentliche Vorstellung hat er sich gewünscht. Das hat Sadie wohl kapiert (Natürlich probierte sie es trotzdem immer mal wieder – aber mein Dicker wies sie verlässlich wie ein geduldiger Opa immer wieder zurecht) nach einer Woche waren die Hasen ebenso akzeptiert wie wir. Kennt man schon, langweilig, ab und zu gibt es vielleicht ein paar Körner zu klauen.

Aber die Eichhörnchen, ja die, dank der Auffangstation ums Eck tummeln die sich in unserem Garten und zeigen wenig Scheu. Auf so einen schnellen Hund mussten sie sich auch erst einstellen, sind aber trotzdem flinker und lachen unsere Sadie jeden Tag aufs Neue aus.

Mir ging es durch die Schwangerschaft zunehmend schlechter. Sadie merkte das und ernannte sich selbst zur Comfort-Couch-Beauftragten. Sie wärmte mich, beruhigte mich, brachte mich jeden Tag mindestens 5x zum lachen allein durch ihre ulkige Art. Ich fühlte mich schlecht ihr nicht gerecht zu werden, aber zwischen meinem Mann und ihr war eine so besondere Verbindung. Er ging also jeden Tag mehrmals mit ihr spazieren und so wurde er ihr Lebensmittelpunkt. Ein bisschen eifersüchtig bin ich schon, aber die zwei zu sehen macht unheimlich Freude. Generell liebt sie Männer. Müllmänner, Handwerker, Postboten, der alte Nachbar mit seinem Chihuahua – alle müssen täglich und ausführlich begrüßt werden. Hunde sind ihr egal, nur Windhunde sind super! So kommt man jedenfalls ins Gespräch mit der Nachbarschaft und das war für uns als neu zugezogene eigentlich ein Volltreffer. Wir mussten Gäste nur darauf hinweisen, denn hat man nicht schnell genug Hand aufs Tier gelegt, springt sie ab und an oder fängt sich gar nicht mehr. SCHMUSEN IST IN UNSEREM HAUS EINLASSKRITERIUM.

Meine Mutter musste das trotz Angst vor Hunden auch lernen. Klingt hart, aber wenn Sadie das macht, verfallen ihr die Menschen einfach. Wie Ka, die Schlange aus dem Junglebuch. „Seht her, wie elegant und hübsch und schmusig ich bin“ und schon haben wir wieder eine gratis Packung Leckerlis im Futterhaus bekommen. Oder die Tierärztin ruft die versammelte Mannschaft ins Sprechzimmer „schau, schau, das is der schöne Grey, der seine Hasen vorm Fuchs verteidigt hat und sich dabei die Pfote verletzt hat! Schaut mal wie brav die ist!“ da muss man dann eben mal etwas mehr Zeit einplanen. „ja so ein toller Edelhund!“, „Uiii Papa schau mal wie eine dünne Kuh!“ man muss eigentlich ständig lachen, weil keiner weiß, was für eine kleine Ulknudel unsere Sadie eigentlich ist. Wie laut und eklig sie Pupsen kann und der ewig anhaltende Durchfall erst!

Auch unser Freundeskreis ist ihr schockartig verfallen. Wir nennen sie hier liebevoll „Fahrradsattelgesicht“, „Stäbchenhund“ oder einfach Schnubbi. Das ist aus Luzie geworden, die wir als Sadie bekommen haben. Schnubbi hat hier auch den Laden geschmissen, als es bei mir so weit war und meine Tochter kam. Und nach 3 Tagen kamen wir zu dritt nach Hause zur Tür herein, voller Neugier wie Schnubbi wohl reagieren würde auf unseren kleinen Spross. Sie begrüßte natürlich einmal ausführlich Herrchen, wie auch sonst, Hausregeln sind Hausregeln. Begrüßte mich und bekam dann große Augen beim Blick in den Maxi Cosi. Sie schnubberte… „Ja mhm den Duft kenne ich, seltsam aber, dass das so klein ist… Aber es pupst! Ja okay es gehört definitiv zu uns. Gut, hab ich gesehen, Danke“ das wars auch schon. Mehr Interesse zeigte sie nicht und so wurde auch unsere Tochter einfach so adoptiert. Bis heute ist der kleine Mensch eine Selbstverständlichkeit in diesem Haus, sie wird ab und an höflich benaselt. Schnubbi muss sich nicht mit ihr beschäftigen, die Zeit wird kommen.

Wir sind eine wahnsinnig glückliche Familie und gehören einfach zusammen. Danke für dieses wundervolle Wesen!

Danke an Euch für diesen wunderschönen Beitrag. Wir wünschen Euch beiden noch eine ganz tolle Zeit mit Eurer Tochter und Schnubbi!

Liebe Grüße, Greyhound Forever e. V.

In eigener Sache

Sie möchten einem Greyhound eine Pflegestelle anbieten?

Eine Pflegestelle ist der erste Schritt in das neue Leben eines Hundes. Sehr selten kennen Greyhounds das Leben in einer Familie und einem Haus. Treppensteigen, in einem eigenen Körbchen schlafen, Ruhe haben, und vieles mehr müssen sie erst lernen. Nicht jeder unserer geretteten Hunde findet direkt ein Zuhause, deshalb sind wir auf Pflegestellen angewiesen um möglichst viele Greyhounds retten zu können.

Sie möchten uns dabei unterstützen, Greyhounds zu retten und können sich vorstellen, (noch) einen Vierbeiner bei sich aufzunehmen. Unsere Schützlinge benötigen ein erstes Plätzchen nach ihrer Ankunft in Deutschland, bis sie vermittelt werden. Sie können dazu beitragen, sie auf ihr späteres Leben in der Adoptionsfamilie vorzubereiten und ihnen mit Ihrer Zuneigung zeigen, wie schön das Leben in Freiheit sein kann.

Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass es nicht einfach ist, Pflegehunde in ihr endgültiges Zuhause gehen zu lassen. Doch als Pflegestelle übernehmen Sie eine wichtige Aufgabe in unserem Team. Bitte rufen Sie uns an! Herzlichen Dank!

Barbara Himpeler
Zentrale Vermittlung
Tel.:  02247 – 89375 oder 0163 – 6928311

 

Es war wieder toll!
G4E-Sommerfest am Sonntag, 29. August 2021

Ihr Lieben,
auch wenn das Wetter nicht wirklich nett war, haben wir uns auf Eure zahleichen Besuche, Gespräche, und vor allem nach zwei Jahren coronabebingter Kontaktlosigkeit, sehr gefreut Euch zu sehen. Danke auch, dass Ihr alle die 3-G-Regel als völlig normal hingenommen und erfüllt habt.

Dem KölnSolinger WindhundSportverein, Anna, Adolf und seinem Team, möchten wir recht herzlich für die kulinarischen Schmankerln danken (die alle köstlichen waren) und vor allem auch für Eure Gastfreundlichkeit.

Ein paar Impressionen möchten wir denjenigen, die nicht kommen konnten nicht vorenthalten:


In eigener Sache
Auch die JHV mit den Neuwahlen unseres Führungsteams hat statt gefunden.

Für alle Interessierten: Rupert Kraus führte wie immer souverän durch die Sitzung, in der Barbara Himpeler als 1. Vorsitzende und er selbst als Kassenwart einstimmig in ihren Vorstands-Ämtern bestätigt wurden.

Daniela Kraus wurde ebenfalls einstimmig zur 2. Vorsitzenden gewählt, sie hatte bereits im Frühjahr kommissarisch diese Funktion und die Auswahl der Rescues sowie den Transport unserer Schützlinge von Irland nach Deutschland verantwortlich übernommen.

Catarina von Stegmann und Anja Zubler wurden als Kassenprüfer bestätigt. Alle anderen Funktionen und Personen im erweiterten Vorstand blieben bestehen, siehe auf unserer HP „Der Verein – Unser Team – Organigramm“.

Barbara führte aus, dass wir in den 5 Jahren unseres Bestehens insgesamt 534 Greys retten konnten, davon 181 unter Corona-Bedingungen. Rupert berichtete über die Verwendung unseres Kassenbestandes, wobei die jährlich geleisteten 5-stelligen Spenden an unsere irischen Partner den Hauptanteil unserer Ausgaben bilden. Die Sitzung endete unter Einbeziehung aller Mitglieder-Vorschläge harmonisch und ging dann in das Adoptanten-Sommerfest über.

Es ist sehr erfreulich zu sehen, welche Entfernungen viele unserer Adoptanten zurücklegen, um ihre Greys wieder einmal vorzustellen und über deren Fortschritte zu berichten. Uns ist es wichtig, bei solchen Gelegenheiten in den zahlreichen Gesprächen unserer aktiven Mitglieder mit den Adoptanten und Interessenten eine vertrauensvolle Symbiose zu schaffen, in der das liebevolle Wesen unserer Schützlinge herausgestellt wird.

Leider musste die geplante Abend-Ankunft der neuen Greys bereits vor der Veranstaltung aus weder von uns noch vom Spediteur zu verantwortenden Gründen auf den 02.09.2021 verschoben werden, aber auch diese Greys werden bald ihr Leben in Freiheit genießen können.

Das Team von Greyhound Forever e.V.

Der erste Spaziergang nach langer Zeit

Endlich dürfen wir wieder spazieren gehen! Wir trafen uns am Sonntag um 10 Uhr und spazierten 2 Stunden gemütlich durch den herrlichen Königsforst, hatten einen guten Austausch und genossen die Zeit mit unseren Vierbeinern.

Ich hoffe, dass die Umstände es zulassen, dass wir uns im August wiedersehen können . Nähere Infos folgen.

Liebe Grüße und bis bald

Astrid und Clooney mit Scully und Howard

2016-04-Lady_KompLady mit ihren beiden Freunde Danny und Edison – und so schaut es aus wenn sich ein Greyhound in das Bett eines Italienischen Windspiels quetscht 😉

Ein Erfahrungsbericht
Liebes Greyhound Forever-Team, liebe Freunde!

Als ich am 13. November 2016 Lady bei Roswitha und Detlef abholte, war ich noch sehr blauäugig was das Halten eines Hundes betrifft. Lady ist ja mein erster Hund und ich hatte keine Erfahrung. Vom ersten Tag an war mir aber klar, dieses Lebewesen ist jetzt völlig von mir abhängig und ich muss dafür sorgen, dass es ihm gutgeht.

Inzwischen sind wir ein super Team:

Lady liegt in ihrem Bett und ich lasse sie in Ruhe schlafen.

Lady geht zur Tür und ich stehe auf und schicke sie in den Garten.

Lady stupst mich mit der Nase und ich bringe ihr das Futter.

Lady stellt sich vor mich hin, schaut mich mit großen Augen an und ich hole die Leine zum Spazierengehen.

Lady hört mein Handy läuten, fängt laut an zu heulen und ich verlasse den Raum um telefonieren zu können.

Lady kuschelt mit mir auf der Couch, will gekrault werden und ich tue ihr den Gefallen.

Lady darf am Sportplatz wieder mal so richtig rennen, wenn sie sich dann an mich drückt, weiß ich, jetzt ist sie glücklich .

Also wir sind wirklich ein super Gespann und ihr werdet euch fragen : wo ist da das Team ?? Natürlich sind meine Schilderungen etwas überzogen, denn ich hüpfe nicht immer wenn Lady große Augen macht. Aber ich bin immer für meinen Hund da, und es kommt Liebe, Vertrauen und Dankbarkeit zurück – also sind wir doch ein Team. 😊

Mit vielen lieben Grüßen aus Österreich

Ingrid