Liebe Leser unserer HP,

in einer Zeit nicht nachlassender weltpolitischer und globaler klimatischer Hiobsbotschaften fällt es schwer, unseren Verein nach außen zu positionieren und mit Begeisterung und Beharrlichkeit unseren gewohnten Ablauf fortzusetzen. Unser Ziel, so viele Greys, wie möglich aus ihrem lebensbedrohlichen Umfeld in Irland zu befreien, wollen und dürfen wir nicht aus den Augen verlieren. Dabei sind wir weiterhin auf die Mithilfe neuer Adoptanten und Pflegestellen angewiesen, die bereit sind, einem Grey ein endgültiges oder vorübergehendes Zuhause anzubieten. 

Trotz der erschwerten Bedingungen konnten wir 2023 immerhin 62, seit Gründung im Jahr 2016 insgesamt 696 Greys vermitteln. Die Arbeit und Mühen unserer Pflegestellen, unsere Schützlinge auf das Leben in ihren Familien vorzubereiten bildet die Basis unserer Vereinstätigkeit. Ich danke Euch allen für Euren außerordentlich wichtigen und effizienten Einsatz, ohne Euch könnte unser Verein nicht funktionieren.

Ein großer Dank gilt insbesondere auch unseren Adoptanten für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung, die mit einer Adoption einher geht. Im Gegenzug hören wir täglich, wieviel Freude die neuen Mitbewohner mit ihrem bezaubernden Wesen ihren neuen Familien schenken.  

Immer wieder geht mir durch den Kopf, wie schön es wäre, wenn es unseren Verein Greyhound Forever e.V. gar nicht geben müsste! Es bleibt wohl ein frommer Wunsch vor den anstehenden Feiertagen, dass Kriege und damit verbundene menschliche Niederträchtigkeiten endlich ein Ende nehmen, die Alleinherrscher von dieser Erde verschwinden und wirklich alle Macht dem Volke vorbehalten bleibt, so wie es in unseren Regionen trotz Politikmüdigkeit immerhin schon lange der Fall ist. Ebenso bleibt es ein Traum, dass Tierschutzvereine nicht mehr erforderlich wären, solange zu viele Menschen nicht verstehen wollen, dass Tiere Schmerzen und Qualen ebenso empfinden, wie wir. 

Was bleibt ist die Hoffnung, dass sich der Glaube an eine bessere Zukunft in kleinen Schritten durchsetzt und wir in unseren Familien von den angekommenen Greys lernen konnten, wie sich unerschütterliche Treue und Vertrauen auf eine bessere Zukunft am Ende durchsetzen. 

Das macht etwas mit uns Windhund-Fans und verbindet uns auf eine mystische Weise.

In diesem Sinne wünsche ich im Namen unseres Vorstands allen Mitgliedern, Förder-Mitgliedern, Adoptanten und Pflegestellen unseres Vereins

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES, GESUNDES JAHR 2024

Barbara Himpeler

Spaziergang im Ruhrpott

Einladung zum Spaziergang um die Bumannsburg

Die Ruhrpott-Spaziergang-Gruppe zieht wieder los.

Am Sonntag, den 17.12.2023, um 11 Uhr.

Wir gehen gemeinsam um die Bumannsburg in Bergkamen/Rünthe spazieren.
Genaueres werden wir vor Ort absprechen, angepasst an die Witterungsbedingungen und die Teilnehmenden.

Wir treffen uns hier:
An der Bummannsburg 1, 59192 Bergkamen
https://maps.app.goo.gl/k73WueBfTfCdvbXYA

Wer mitkommen mag, kann sich gerne bei judith.seine@greyhoundforever.de anmelden.

Wir freuen uns auf Euch, die Ruhrpott-Spaziergang-Gruppe

Ankunft neuer Greyhounds am 16.12.2023

7 Greyhounds treten ihre Reise an

Am 16.12.2023 ist unsere 6. und letzte Ankunft in diesem Jahr. Wir freuen uns (Stand 06.12) auf 7 weitere gerettete Schützlinge aus Irland.
Sadie, Hansen, Hugo, Santiago und Cian werden sofort adoptiert. Liz und Twink gehen auf Pflegestelle, wo sie bereits sehnsüchtig erwartet werden.

Spaziergang im Ruhrpott

Einladung zum Spaziergang in Bergkamen

Die Ruhrpott-Spaziergang-Gruppe zieht wieder los.

Am Sonntag den 12.11.2023 um 11 Uhr.

Wir gehen gemeinsam über die schöne Halde Groß Holz in Bergkamen.
Genaueres werden wir vor Ort absprechen, angepasst an die Witterungsbedingungen und die Teilnehmenden.

Wir treffen uns hier:
Waldstraße, 59192 Bergkamen

Wer mitkommen mag, kann sich gerne bei judith.seine@greyhoundforever.de anmelden.

Wir freuen uns auf euch die Ruhrpott-Spaziergang-Gruppe

Windhundapziergang-Ruhrpott-11-2023

Spaziergang bei Düsseldorf

Einladung zum Spaziergang am Unterbacher See

Windhundspaziergang-20231029

Great Global Greyhound Walk

Einladung zum GREAT GLOBAL GREYHOUND WALK

Der Great Global Greyhound Walk findet am Sonntag, den 24.09.2023, um 10 Uhr statt. Der Treffpunkt ist das „Haus am See“, Bachemer Landstraße 420 in 50935 Köln.

Wir werden ca. 2 Stunden laufen, wenn wir gemütlich gehen. Wie jedes Jahr möchte ich gerne mit Euch um den Decksteiner Weiher laufen, weil dieser Ort ein vielbesuchtes Ausflugsziel vieler Familien und Hundebesitzer ist. Wir wollen aufmerksam machen und unsere schönen, heißgeliebten Greyhounds vorführen. Deshalb würde ich mir eine rege Beteiligung vieler Windhundfreunde wünschen. 

Bitte meldet Euch bei mir an: astrid.schmid-lindemann@greyhoundforever.de. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Liebe Grüße, Astrid mit Clooney, Scully und Howard

Spaziergang im Ruhrpott

Einladung zum Spaziergang in Schwerte

Die Ruhrpott-Spaziergang-Gruppe zieht wieder los.

Am Sonntag, den 17.09.2023, um 11 Uhr.

Diesmal geht es durch den Wald bei Schwerte.

Wir gehen gemeinsam auf gut ausgebauten Wegen. Genaueres werden wir vor Ort absprechen, angepasst an die Witterungsbedingungen und die Teilnehmenden.

Wir treffen uns hier:

Wanderparkplatz Bürenbruch
https://maps.app.goo.gl/gmSuLYtwX6rU3N5W6

Wer mitkommen mag, kann sich gerne bei judith.seine@greyhoundforever.de anmelden.

Wir freuen uns auf euch, die Ruhrpott-Spaziergang-Gruppe

Ankunft 09.09.2023
Adoptanten und Pflegestellen gesucht!

Nächste Woche kommt unser nächster Transport aus Irland an. 13 Greyhounds konnten wir die Reise in ihre neue Heimat buchen.

Wir haben jedoch noch ein paar Plätze frei und würden gerne weitere Greyhounds zu uns holen.

Haben sie vielleicht die Möglichkeit kurzfristig ein Sofa anzubieten (fixer Platz oder Pflegestelle)? Dann melden sie sich unter +49 163 6928311 oder barbara.himpeler@greyhoundforever.de. Herzlichen Dank!

Folgende Greyhounds warten in Irland:

2023 08 LourdeQuadrat

2023 06 WinnieQuadrat

Adoptantenbericht

Nachdem wir 2022 unseren ersten Greyhound Mima adoptiert hatten, ist im Juni 2023 Bobby aka  Brindle Mann zu uns gestoßen. Er hat ordentlich Feuer in die bisher eher ruhige „Grey-Mensch WG“ gebracht. Die sehr ruhige, teils ängstliche und zurückhaltende Mima hat jetzt einen sehr extrovertierten Rüden an ihrer Seite! Und was soll ich sagen – es passt!

Ehrlicherweise müssen wir sagen, dass wir über die Adoption eines zweiten Greys nachgedacht haben, weil wir bemerkt hatten, dass Mima alleine häufig Schwierigkeiten hatte aus ihrem Schneckenhaus (Haus/Sofa/großer Garten) heraus zu kommen. Sobald aber andere Greys (Harry und Bonnie) in der Nähe waren, war sie viel sicherer. Das und Eure Beratung (nochmals vielen Dank dafür!) bestätigten uns darin, Mima einen Rüden zur Seite zu stellen. Aber wen? Auch hier habt Ihr uns auch toll unterstützt und habt Euch mit den Partnern*innen in Irland beraten, welche Schnute wohl passen würde. Daraufhin kam „in english“ die Antwort, dass Bobby Temperament habe und ein guter Kumpel sein könnte.

Also machten wir uns auf den Weg nach Köln zur “Grey Ankunft” (wie schon bei der Übernahme von Mima war es heiß) und Bobby wurde aus einem Käfig aus dem klimatisierten Transporter gehoben. Das war sehr ergreifend. Der kleine Brindle Mann war lebhaft, hatte sofort engen Hautkontakt mit uns, schmatzte (erst vor Nervosität, mittlerweile aus Behaglichkeit) und zog auf der Wiese mit uns los. Daneben natürlich Mima und es wurde sich ausgiebig beschnuppert. Erster Eindruck: passt!

Nach Fotos und Austausch und netten Gesprächen mit uns bis dato völlig unbekannten Menschen und anderen Grey Adoptanten, sowie Fütterung und Wasser Versorgung, ging es mit den beiden im Kofferraum (Rück Bank des Kombi umgelegt + ordentlich Flausche-Decken Polster) zurück nach Nordhessen. Nach 30 min laufender (Stress-) Nase und Hechelei schlief auch Bobby ein und beide lagen entspannt nebeneinander.

Nach den ersten Erkundungen des Hauses und Ruhe mussten wir den leider sehr vernachlässigten Grey einmal mit warmem Wasser in der Sonne shampoonieren, was er entspannt mit sich machen ließ. Das Fell war alt und abgestorben. Alles fiel in großen Zotteln aus und die Haut war dreckig und fettig. Danach wurde 3 Wochen lang vorsichtig mit dem Fellhandschuh gebürstet und gebürstet. Dabei kam auch zum Vorschein, dass Bobby deutlich unterernährt war. Nach dem Wiegen stand fest, dass ihm mehr als 3kg zum Normalgewicht fehlten. Jetzt passen wir auf, dass er kein ReFeeding erleidet und er nimmt langsam zu. Sein anfänglich unbändiger Hunger nimmt zum Glück ab. Das Fell wird immer mehr „grey-tastisch“.

Er ist ein echter Grey: ständiger Schatten bei all unseren Tätigkeiten im Haus incl. Mitbearbeitung von Müllbeuteln, Ausräumen des Wäschesacks, der Spülmaschine etc. Er zeigt ein ausgeprägtes „teeth chattering“ bei positiver Aufregung, morgens besticht unser Brindle Mann durch etwa 3 minütiges „rooing“. Der Wecker entfällt seit der Adoption. Ansonsten kommt es häufiger zu „bed fails“ bei Drehungen auf den Rücken im Bereich aller zur Verfügung stehenden Schlafmöglichkeiten. Bobby hat einen ausgeprägten Jagdtrieb und rennt nur im Garten frei. Bei Grey-Walks kann man ihn mit Geschirr und Leine aber gut kontrollieren. Da wirkt Mima auch als Ruhepol. Zuhause verstehen beide Grey beim Fressen keinen Spaß und die Näpfe stehen auch nicht zusammen. Ansonsten harmonieren beide miteinander und vertikutieren den Rasen. Wie Mima auch zeigt Bobby gegenüber Menschen und anderen Hunden kein aggressives Verhalten und begegnet ihnen freundlich und ruhig.

Bezeichnend ist einmal mehr das Schicksal eines irischen Ex-Racers (das Rennbuch haben wir, sodass man die Vergangenheit als Plot sieht): fast 3 Jahre lang dauernde Rennen. Ab Januar dann nicht mehr. Und seitdem Vernachlässigung der Pflege und der Ernährung. Der Tötung entgangen, aber der Verwahrlosung preisgegeben – das ekelhafte Bild der Rennindustrie nicht nur in Irland. Und die Frage, die sich jeder stellen sollte: warum mute ich meinem Gefährten (ob er nun für mich gerannt ist oder was auch immer) ein solches Schicksal zu?

Fakt ist, dass der Rentner hier auf dem Land (das können wir schon nach etwas mehr als einem Monat sagen) gut angekommen ist und heimisch wird. Wir sind Eurem gesamten Team für die Beratung, die ständige Beantwortung von Fragen, letztlich Eurem ständig offenen Ohr, sehr dankbar und freuen uns schon auf das Sommerfest im August! Auch bedanken wir uns bei unserer Tierärztin, die sich mit ihrem Team hervorragend um die Greys kümmert!

Beatrix und Tobi mit Mima und Bobby

Spaziergang im Enzkreis/BaWü

Einladung zum Windhundspaziergang mit kleinem Brunch im Enzkreis/BaWü

am 26.08.23 um 10.00 Uhr 

Treffpunkt: https://goo.gl/maps/jk3ggbwLijDnLLDq9

ENDLICH ! Es hat so lange gedauert, Euch alle einmal wieder oder neu zu sehen und wir freuen uns unheimlich über ganz viele Windhunde – alle Kürzerbeiner sind natürlich auch ganz herzlich willkommen!!

Die gesamte geplante Strecke beträgt etwa 5km, die kürzest mögliche ca. 1,2 km. Diese führt einmal auf den Aschberg-Weinberg herauf zum Brunch und dann wieder zwischen wunderschönen Wingerthäusern leicht bergab.

Wer nicht die volle Strecke mitgehen kann oder möchte, der hat überall Abkürzungsgelegenheiten durch Kuhwiesen, luftige Mischwälder und Schatten.

Inzwischen überlegen wir auch, was wir unserem alten Jaffa noch zumuten können und was nicht. Deshalb haben wir eine wohlbekannte Strecke ausgewählt.

Ich mag diese Gegend sehr, sanft hügelig durch Obstwiesen und Weinberge, lauschig, still, kein Verkehr, nette Menschen und kaum Fahrräder. Einmal einen Berg sanft rauf, bisi gutes spätes Frühstück und bergab ins Naturschutzgebiet über Kuhweiden, winzige Wege mit Blick auf den Aalkistensee 

https://de.wikipedia.org/wiki/Aalkistensee

In 3km Entfernung befindet sich das Zisterzienser-Kloster Maulbronn, Weltkulturerbe und immer einen Ausflug wert – auch mit Hunden!

https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Maulbronn

Die Route rund um den Aalkistensee/Maulbronn ist bei komoot geplant

https://www.komoot.de/tour/1247570450

Ihr Lieben – lasst uns mal wieder eine schöne Zeit in unserer Heimat mit den Hunden und miteinander haben … es scheint so nötig.

Kommt also gerne zahlreich!!

Liebe Grüße sagen Astrid, Stefan, Cleo+Jaffa+Reilly

Cookie Consent mit Real Cookie Banner