Tom

tom
tom
tom
tom
tom
tom
tom
luminousfantasy1
luminousfantasy3
luminousfantasy2
2019-06-16_19-15-07_672 Tom (1)
2019-06-16_19-13-53_477 Tom
2019-06-16_19-14-18_750 Tom
RennnameLuminous Fantasy
GeschlechtRüde
Geburtstag05.08.2014
HerkunftIrland
Kastriert ja
Tollwutimpfungja
Gechiptja
Gesundheitscheckja
Gewicht30 kg
Größe70 cm
Kinderja
kleine Hundeja
KatzentauglichInfo folgt
KontaktBarbara Himpeler

Update 31.08.2019
Tom hat sich inzwischen bei uns richtig eingelebt, und wir haben das Gefühl, dass er schon „angekommen“ und insgesamt viel ruhiger geworden ist. Er drängt die anderen zwei Greys nicht mehr zurück damit er alle Streicheleinheiten bekommt, sondern kann auch mal abwarten bis er dran ist. Auch wenn Hunde anderer Rassen an uns vorbeigehen, bleibt er meistens ruhig und uninteressiert. An der Leine geht er im Allgemeinen sehr gut.

Am Wochenende hat er uns auf eine Windhund-Ausstellung begleitet, und hat sich vorbildlich verhalten. Seine Unsicherheit gegenüber anderer Hunde, die sich durch Knurren und Schnappen zeigt, hat sich sehr verbessert, bedarf aber noch etwas Arbeit und Übung. Mit viel Liebe und Geduld bin ich sicher das sich Toms Verhalten anderer Hunde gegenüber verbessern wird. Er ist sehr sehr sensible, und ihm ist es sehr wichtig seinen Menschen zu gefallen. Er ist sehr anhänglich und ist am liebsten überall dabei. Im Garten kommt er, wenn er gerufen wird, und weicht dann meistens nicht mehr von der Seite.

Tom fühlt sich in unserem Rudel sehr wohl und sicher, allerdings denken wir, dass er mit „Damen“ besser zurecht kommt. Wenn die Hunde alleine Zuhause sind, bleibt er in seiner Gitterbox. Das gibt ihm Sicherheit und sind wir sind uns sicher, dass nichts passiert. Er schleppt gerne alles möglich in sein Bett und es kann auch mal passieren, dass das Spielzeug nicht lange überlebt. Laut Schimpfen darf man aber nicht, da er sofort Angst bekommt und weg rennt.

Mit Kindern sind wir nach wie vor sehr vorsichtig, aber auch da wird er entspannter und ruhiger. Katzentauglich ist er, aus unserer Sicht eher nicht!

Tom hat unsere Herzen erobert, und wir hoffen sehr, dass sich jemand findet, der ihm Vertrauen und viel Zuneigung gibt. Er hat es sich verdient! Also, liebe Menschen, am Besten mit Windhund-Erfahrung, bitte meldet euch! Wir denken das Tom sowohl als Einzelhund als auch mit einer/einem souveränen Ersthund glücklich werden kann. Als Belohnung bekommt ihr einen superschönen Hund, der euch seine Treue und Liebe beweisen wird.

Update 30.05.2019
Tom ist ein lebensfroher, selbstbewusster, selbstsicherer Rüde, der sich bei uns sehr schnell eingefügt hat. Er kommt gut mit unseren 2 Greys und auch mit der alte Labrador Dame Alena, die tagsüber bei uns ist, aus.

Er liebt seine Streicheleinheiten sehr und bekommt sie wann immer er will. Finger werden aus lauter Liebe angeknabbert und er drückt sich ganz nahe an einen heran. Tom liebt alle Menschen, nur kleine Kinder sind ihm nicht ganz geheuer. Wenn zu viel los ist bleibt er auch ohne Probleme längere Zeit in der Giterbox. Er freut sich immer wenn er Gassi gehen darf und hüpft vor lauter Vorfreude herum. An der Leine geht er generell gut, aber wenn er angespannt ist muss er gebremst werden. Vögel interesieren ihn nicht, aber bei Hunden ander Rasse ist er sich noch nicht sicher, da er wohl in Irland keine kennengelernt hat. Tom ist aber sehr gelehrig und müsste diese Unsicherheit mit etwas Training überwinden können. Im Garten kommt er wenn gerufen und bleibt sowieso gerne bei seinen Menschen. Er gibt gerne Gas wenn erlaubt, aber ist danach glücklich sich bequem auszustrecken und zu schlafen.

Tom würde nichts lieber haben, als als Einzelprinz in einer ruhigen Familie zu leben. Jemandem ein treuer Freund fürs Leben zu sein ist Toms innigster Wunsch!

Ankunft 30.03.2019
Tom ist ein sehr freundlicher und glücklicher Greyhound, der sich sehr gut mit Kindern und mit allen Hunden versteht. Er liebt es, neue Freunde zu finden. Ob es mit Katzen klappen könnte, kann man noch nicht sagen. Tom liebt es wenn man sich mit ihm beschäftigt und spielt, er liebt es aber auch, es sich gemütlich zu machen und zu relaxen.

Mehr über Tom, sobald wir ihn besser kennengelernt haben.