Samstag, 02.04.2022

Ankunft neuer Greys

Nach der verschobenen Ankunft vom 19. März gelang nun heute, dreizehn Greyhound`s ihr Sprung ins Glück.
Alle Adoptanten, Pflegestellen, sowie Helfer „kämpften“ sich durch Stau und Umleitungen nach Hürth.
Freitag noch Schnee und auf den Punkt am Samstag Vormittag Sonne!
Wenn Engel reisen, ist das so.

Wir wünschen allen Hunde / Menschen Teams einen guten Start in das neue Leben.
Bei Fragen oder Beratung steht das Greyhound Forever Team gerne zur Verfügung.

Jeder Tierschutzverein lebt von Pflegestellen, auch Greyhound Forever.
Wir suchen Menschen, die sich auf das Glücksabenteuer Pflegestelle einlassen.
Anliegend ein aktueller Bericht einer Pflegestelle, die ihren ersten Pflege Grey in sein Zuhause entlassen konnten.

Ihr Greyhound Forever Team


Das Ü-Ei Gary hat sich binnen ein paar Wochen zu einem Herzensbrecher entwickelt,
ich habe das geahnt und wir lernten gemeinsam täglich kleine ruhige Schritte ins Haustierdasein.
mittlerweile

  • hört er auf seinen Namen
  • fragt manchmal sanft nach Streicheleinheiten
  • stellt einem mitunter mit seinen langen Beinen im Vorübergehen ‚beinchen‘, um weitere Zuwendung zu erhalten
  • spielt ausgelassen mit Spielzeugen (kurz und wenn man nicht hinschaut)
  • geht immer noch perfekt an der Leine und haut bei einem erfolgreichen Pee or Poo die Landschaft mit allen Pfoten hinter sich 🙂
  • schäft und ruht seitenliegend, dabei ist ihm der Untergrund schnuppe
  • kann sehr gut alleine bleiben, manchmal bekommt er gar nicht mit, wenn kein Mensch im Haus ist
  • versteht sich immer noch mit jedem getroffenen Hund…ein highlight des Tages führt ihn allmorgendlich an seinem Deuschen Schäferhundkumpel ‚Jeremy‘ vorbei. Beide wedeln und fiepsen sich fröhlich durch einen Zaun an und gehen ihres Weges. Jeremy nimmt seine Aufgabe, ein Wachhund zu sein normalerweise sehr ernst und bellt ungehalten bei jedem Hund oder Menschen..Gary und uns mit den anderen Greys hat er als bissi komisch, aber sympathisch/harmlos eingestuft 🙂
  • ab Tag fünf haben wir keinen Maulkorb mehr angezogen, auch vorüberflitzende kleine braune Fellbüschel auf vier Beinen sind als Hunde akzeptiert
  • er freut sich furchtbar kreisedrehend über den eigenen vollen Napf und ein ruhiges Essen
  • Autofahren liebt er, springt freiwillig hinein und legt sich schnell nieder – meist gehts an spannende neue Stellen 🙂

geübt haben wir entgegenkommende Fahradfahrer, viele LKWs, Nordic Walker Gruppen, Treppen innen und außen, fremde Menschen,
leider haben wir wenig kreischende und spielende Kinder in der unmittelbaren Bekanntschaft – am Rest geht er mit einem sicherndem Blick vorbei, denn der unverdorbene Charakter möchte sich so gerne auf einen Menschen verlassen können. Herzrührend und unaufdringlich.

Wer immer sich mit dem Gedanken trägt einem Greyhound eine Pflegestelle zu bieten: Macht es!
Weder für ihn noch für Euch gibt es etwas zu verlieren und ihr bekommt ein kleines Herz zurück – ein kleines/großes Greyhoundherz 

 

2022-03-Ankunft2 2022-03-Ankunft3 2022-03-Ankunft1