Kategorie: Sofa gefunden 2023

Duke

2022-07-Duke01
2022-09-Duke03
2022-09-Duke02
2022-09-Duke01
2022-09-Duke02-1
2022-09-Duke03-1
2022-09-Duke01-1
2022-07-Duke01 2022-09-Duke03 2022-09-Duke02 2022-09-Duke01 2022-09-Duke02-1 2022-09-Duke03-1 2022-09-Duke01-1

Informationen zum Hund

Verträglichkeit mit anderen

Geschlecht: Rüde Mit größeren Kindern: Info folgt
Geburtsdatum: * 29.01.2020 Mit anderen Rassen: Info folgt
Gewicht: Info folgt Mit kleinen Hunden: Ja
Größe: 74 cm Mit Katzen: Info folgt
Renn-Name Watch Out Duke

Vor der Ausreise

Adoptionskontakt

Gechipt Geimpft Barbara Himpeler

Tel.: 02247 – 89 37 5
Mob.: 0163 – 69 28 311

Kastriert Gesundheitscheck

Update 16.12.2022

Duke ist jetzt etwas mehr als zwei Monate bei uns und er ist noch viel aufgeschlossener geworden. Und obwohl das zuerst nicht danach aussah, braucht er doch einen Hundekumpel. Cara konnte ihn zuerst nicht leiden, aber das hat sich jetzt gegeben und Duke kuschelt inzwischen mit ihr und Pablito. Er hat akzeptiert, dass Cara hier die Rudelführerin ist.

Ball spielen ist total angesagt. Auch die Drei lieben es, zusammen zu spielen und dabei entsteht kein Konkurrenzkampf. Duke kommt auch immer mehr aus sich heraus. Wenn ich ihn zum Spielen auffordere, dann geht er mittlerweile – wenn auch oft noch sehr zaghaft – darauf ein. Er liebt den Ball, aber wenn ich das Spiel beende, dann ist das für ihn auch in Ordnung.

Was ich mir für ihn wünsche:
Tolle Menschen,
Tolle Familie
Einen Hundekumpel
Einen Garten

Update 01.11.2022

Duke ist ein wirklich ausgeglichener Hund und wer immer ihn bekommt, der wird einen ganz besonderen Hund haben.

Er ist jetzt rund 3 Wochen bei uns. Auto fahren ist problemlos – er legt sich sofort hin und dann hört und sieht man von ihm nichts mehr, bis man anhält.

Er folgt mir wie mein Schatten und meistens ist er da wo ich bin – es sei denn ich gehe in den Keller oder die Treppe hoch. Mit den Treppen sind wir noch nicht weitergekommen, die drei Stufen vor der Haustür, die sind ihm jedoch egal.

Meine kleine Enkelin ist zweieinhalb Jahre alt, da passt alles.

Ich denke, er kann auch als Einzelhund glücklich werden, obwohl er sich nach einigem hin und her jetzt mit meinen beide Hunden versteht. Cara war super eifersüchtig, aber jetzt kuscheln sie zusammen. Mit Pablito ging es sofort gut, beide haben sich nicht füreinander interessiert und auch das ist gut geworden.

Wenn meine beiden Hunde dabei sind, dann kann Duke auch inzwischen schon bis zu 2 Stunden ohne Menschen zuhause bleiben. Er geht auch super an der Leine, daran könnten sich meine Hunde ein Beispiel nehmen.

Ich denke, Katzen sollten nicht in seiner neuen Familie sein. Wir haben auch Hühner und solange sie da bleiben, wo sie hingehören, ist alles in Ordnung. Das ändert sich jedoch, wenn sie aus ihrem Gehege herausfliegen. Igel findet er auch sehr „spannend“. Die Pferde findet er nicht sehr interessant, ab und zu schnuppert er mal an meinem Irischen Tinker, aber das ist dann auch alles und das Pony ist ihm ganz egal.

Laute Geräusche mag Duke gar nicht, da ist er immer sehr erschrocken.

Andere Hunde, die uns auf den Spaziergängen begegnen, interessieren ihn kaum, aber er ist immer freundlich. Wie das mit ganz kleinen Hunden aussieht, kann ich mangels bisheriger Erfahrung noch nicht sagen.

Leider hat sich noch keine Gelegenheit zum Freilaufen ergeben. Ich bin deshalb mit ihm in eine Reithalle gefahren und hatte Pablito mit. Duke ist drei oder vier Runden gerannt und dann ist er noch ein paar Mal nach dem Ball gelaufen. Und  dann hatte er genug.

Ich platziere Kuchen neuerdings auf dem hohen Kühlschrank – er klaut alles was fressbar ist. Er mag sehr gerne Bananen und Karotten. Zu Anfang war es kaum möglich zu essen, aber dass hat sich gegeben, obwohl man daran weiter arbeiten muss.

Erste Informationen aus Irland

Duke läuft klasse an der Leine und ist ein eher ruhiger Greyhound. Aktuell lernt er hier bei den Zwingern noch viele neue Dinge kennen – andere große und auch kleine Hunde, Esel und vieles mehr.

Wenn Sie Duke ein liebevolles Zuhause oder eine Pflegestelle geben möchten, dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Piers

2022-07-Piers03
2022-07-Piers02
2022-07-Piers01
2022-09-Pierce02
2022-10-Piers02-1
2022-10-Piers01-1
2022-10-Piers03-1
2022-09-Pierce01
2022-10-Piers02
2022-10-Piers01
2022-10-Piers03
2022-07-Piers03 2022-07-Piers02 2022-07-Piers01 2022-09-Pierce02 2022-10-Piers02-1 2022-10-Piers01-1 2022-10-Piers03-1 2022-09-Pierce01 2022-10-Piers02 2022-10-Piers01 2022-10-Piers03

Informationen zum Hund

Verträglichkeit mit anderen

Geschlecht: Rüde Mit größeren Kindern: Info folgt
Geburtsdatum: * 17.08.2020 Mit anderen Rassen: Info folgt
Gewicht:  Info folgt Mit kleinen Hunden: Info folgt
Größe: 71 cm Mit Katzen: Info folgt
Renn-Name System

Vor der Ausreise

Adoptionskontakt

Gechipt Geimpft Barbara Himpeler

Tel.: 02247 – 89 37 5
Mob.: 0163 – 69 28 311

Kastriert Gesundheitscheck

Update 23.10.2022

Piers ist ein ganz lieber und entspannter Junge.

Für ihn sind seine Menschen sehr wichtig. Er ist sehr anhänglich und knuddelt für sein Leben gern. Man hat den Eindruck, ihm seien im Haus Menschen wichtiger als Hunde.

Piers ist aufgeschlossen und interessiert an allem Neuen. Außerdem versteht er sich hervorragend mit dem Rudel – vom Jack Russell Mix bis hin zum Kangal – und ist auf Spaziergängen Menschen und Hunden gegenüber freundlich.

Er verdrängt niemals Rudelmitglieder von Liegeplätzen sondern legt sich vorsichtig dazu und Futterneid ist für ihn ein Fremdwort. Er geht super an der Leine und zieht nie nach vorne. Ländlicher Straßenverkehr mit Autos, Traktoren, LKW oder Pferde sind auch kein Problem. Sein Jagdtrieb ist für einen Grey aus dem Rennsport niedrig.

Er kann im Rudel leben, aber auch als Einzelprinz glücklich sein.

Voraussetzung als Einzelhund ist regelmäßiger Hundekontakt und sein Mensch muss viel Zeit für ihn haben

Wer möchte den Kuschelhundetraum kennenlernen? Einfach bei Greyhound Forever melden.

Update 03.10.2022

Die anfängliche Harmonie zwischen den Wurfbrüdern Pablo & Piers war leider nicht von Dauer. Die Spannungen stiegen und so leben sie nun auf unterschiedlichen Pflegestellen. Pablo in Uelversheim und Piers weiterhin in Ruppichteroth. Beiden geht es gut und sie sind so entspannt wie Greyhounds sein sollten.

Piers schläft ruhig die Nacht durch, ist stubenrein, versteht sich hervorragend mit dem Rudel – vom Jack Russell Mix bin hin zum Kangal -, geht super an der Leine, kann bereits im Rudelverband alleine bleiben. Er ist aufgeschlossen und interessiert gegenüber neuen Menschen und Hunden und sehr sozial. Er verdrängt niemals Rudelmitglieder von Liegeplätzen, legt sich eher vorsichtig dazu und hat keinen Futterneid.

Er liebt seine Menschen, ist sehr anhänglich und knuddelt für sein Leben gern.

Wer möchte ihn kennenlernen? Jeder Zeit möglich und vielleicht nehme ich ihn ja zur nächsten Ankunft mit nach in Hürth im Oktober, denn dann kommen neue Glückspilze aus Irland nach Deutschland.

Update 06.09.2022

Leben ist Veränderung, auch so für Pablo und Piers.

Die Zurückhaltung von Pablo beim ersten Aufeinandertreffen von Menschen und auch Hunden ist kein Zeichen von Verunsicherung. Ganz im Gegenteil, er ist ein sicherer, fast in sich in ruhender Hund.
Das Gegenteil davon ist Piers, sein Bruder. Die überschwängliche Freude von Piers ist sympathisch und herzallerliebst, damit überspielt er aber auch seine Unsicherheit. Er wird mit jedem Tag ein ganz kleines bisschen ruhiger. Mit ein wenig souveräner und einfühlsamer Führung durch den Menschen wächst er in Situationen rein.

Ab und an korrigiert Pablo Piers. Pablo steht definitiv über Piers. Eine getrennte Vermittlung ist genauso möglich wie eine gemeinsame. Sie können mit einem zweiten Hund in ihrem neuen Zuhause, auch getrennt, glücklich werden. Da sind wir uns sicher.

Über einen Besuch von Ihnen würden sich Beide sehr freuen. Oder, wie wäre es mit einem spontanen gemeinsamen Abenteuer am Sonntag, den 25. September 2022 beim Great Global Greyhound Walk am Decksteiner Weiher Nähe Köln.

Pflegemama & Pablo & Piers sind dabei und freuen sich sie kennenzulernen.

Update 27.08.2022

Traumhunde aber keine Einzelhunde

Piers & Pablo sind etwas ganz besonderes – sie sind 2-jährige Brüder, die jetzt zur gleichen Zeit ein neues Zuhause suchen. Dies ist auch für G4E etwas, was ganz selten passiert.
Sie laufen perfekt an der Leine und ländlicher Straßenverkehr, Autos, Traktoren, LKWs oder Pferde sind alles kein Problem. Sie mögen jeden Hund und möchten sie auch alle überschwänglich begrüßen. Das mag längst nicht jeder, vor allem wenn Piers dabei bisweilen schon mal etwas aufdringlich werden kann.
Beide sind verspielt und fordern ihre Rudelmitglieder immer wieder zum Toben auf. Wenn das nicht passt, dann muss man schon mal einschreiten – hier gibt es für die beiden mit ein wenig Anleitung durch ihren Menschen noch etwas zu lernen. Nach einem morgendlichen Spaziergang ‚düst’ das Dynamische Duo gerne noch ein paar Runden durch den Garten. Danach ist dann erst mal für einige Stunden Ruhe.
Sie sind im Haus sauber und eher ruhig. Natürlich haben sie noch Flausen im Kopf und besorgen sich schon mal Spielzeug (Wolle, Pantoffel,…) und Piers muss jede Anrichte inspizieren, mehrfach. Sie sind halt erst zwei Jahre alt, jung und dynamisch, aber in jeder Situation ansprechbar und lenkbar. Sie sind menschenbezogen, knuddeln gerne, fahren problemlos Auto und Tierarztbesuche werden mit Bravour gemeistert.
Katzen auf Spaziergängen finden sie sehr interessant, drehen aber nicht durch. Ihr Jagdtrieb ist für Grey’s aus dem Rennsport niedrig. Ihr Umgang mit kleineren Hunden bedarf noch ein wenig Übung, ist unseres Erachtens aber machbar. Die beiden brauchen einen Spiel- und Laufpartner an ihrer Seite, am besten mit ausreichend Garten.

Da die beiden sich wirklich sehr gut verstehen, wäre eine gemeinsame Vermittlung natürlich ein Traum. Die zwei schnuddeligen Sonnenscheine auf vier Pfoten freuen sich auf ein Treffen mit Ihnen.

Erste Informationen aus Irland

Der wundervolle Piers ist der Bruder von Pablo. Man kann sagen, dass er der selbstbewusstere der beiden Rüden ist, denn jeder ist sein Freund und er freut sich, wenn er „Hallo“ sagen kann. Er ist so ein glücklicher, junger Hund, wedelt entzückt mit dem Schwanz und freut sich über jede Streicheleinheit. Piers hat viel Persönlichkeit, ist fröhlich und lebensfroh. Außerdem liebt er seine Spaziergänge, schnüffelt gern und geht klasse an der Leine.

Da Piers noch nie in einem Haus gelebt hat, wird er etwas Zeit brauchen, um sich an die häuslichen Dinge zu gewöhnen. Spielzeuge kennt er aber schon und liebt besonders seinen Kong. Aufgrund seines Selbstbewusstseins sind wir sicher, dass er sich schnell einleben wird. Er würde am besten zu einer Familie ohne kleine Kinder passen, da er noch viel jugendliche Energie mit sich bringt. Piers wird ein sehr liebevolles Haustier machen.

Wenn Sie Piers ein liebevolles Zuhause oder eine Pflegestelle geben möchten, dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner