Erfahrungsbericht

Das erste Jahr mit Aiden …

In der Nacht vom 02.09.2021 zum 03.09.2021 nahm ich meinen  „LORD“ Aiden (alias André) in Empfang.

Wahnsinn! Schon ein Jahr ist das her! In dieser Zeit lernte er das Alltägliche kennen, Treppen steigen, meinen Arbeitsplatz, alleine bleiben und vieles mehr. Er ist einfach ein Sonnenschein. Im Verlauf der letzten Wochen kann ich sagen….er ist sowas von angekommen! Jetzt kann man an der Hecke bellen, weiß, wie Bratwürste schmecken (weil das Fraule leichtsinnig geworden war!) und kommt erst später schlafen, weil es im Wohnzimmer auf der Couch doch so gemütlich ist.

Er versteht sich mit den meisten Hunden, ob klein oder groß. Besonders mit Freundin Nelli. Sie ist die Chefin in unserem Vierergespann. Auf sie wird aufgepasst und er ist sofort zur Stelle, wenn Nelli brummt oder bellt. Aiden genießt einen Spurt im Garten, wovon mittlerweile diverse Spurrillen zeugen. Er ist regelmäßig mit an meinem Arbeitsplatz, wo er mit Kumpel Ulf immer öfter „Körbchen-Tausch“ spielt.

In der ersten Nacht, die ich mit ihm verbracht habe, legte er den Kopf auf meinen Schoß und so ist es heute oft noch so. Er liegt am liebsten mit uns auf dem Sofa mit engem Körperkontakt. Ein Schmuser, mein Sonnenschein.

Vielen Dank Barbara! Für deinen Riecher!

Liebe Grüße aus dem Schwabenland

Melanie mit Aiden

2022-09-Aiden04
2022-09-Aiden06
2022-09-Aiden03
2022-09-Aiden02
2022-09-Aiden05
2022-09-Aiden01
2022-09-Aiden07
2022-09-Aiden04 2022-09-Aiden06 2022-09-Aiden03 2022-09-Aiden02 2022-09-Aiden05 2022-09-Aiden01 2022-09-Aiden07

Greyhound

Greyhound und Katze – geht das?

Kurz gesagt: Manchmal ja, manchmal nein.

Greyhounds haben einen ausgeprägten Jagdtrieb und Katzen sind erstmal, wie Kaninchen auch, Jagdobjekte. Es gibt einige Greyhounds, die Katzen im neuen Zuhause sofort akzeptieren, aber nur im Haus. Die meisten Greyhounds müssen lernen, das die Katze zur Familie gehört. Das bedeutet üben, üben, üben!
Am Anfang muß man Katze und Hund trennen und nur angeleint und mit Maulkorb Begegnungen ermöglichen. Dies wird von Tag zu Tag, von Woche zu Woche entspannter ablaufen. Bei Rhyan hat das 5 Monate gedauert, bis es sicher war. Bei Logan war das Thema nach 1 Woche erledigt. Lennie Ray hat eigentlich recht schnell verstanden, dass die Katzen Familie sind. Trotzdem hat er aber monatelang immer wieder versucht, sie zu jagen. Macht doch Spaß …. Don, einer meiner Pflegehunde, war und ist bis heute nicht Katzen-verträglich. Sobald sich eine Gelegenheit bot, wollte er die Katze packen. In dem Fall war nicht an eine Vergesellschaftung zu denken.
Bei Greyhound und Katze ist eine Vorauswahl vor der Adoption sehr wichtig. Durch die Infos aus Irland können wir im Vorfeld schon die Hunde „aussortieren“, die eher nicht zu Katzen vermittelt werden sollten. Eine andere Variante ist ein Greyhound von einer Pflegestelle.
Auf jeden Fall muß man Zeit und Geduld mitbringen. Damit die Tiere am Ende entspannt ihr Zuhause miteinander teilen können.

Sabine Paul und Co-Trainerin Abigail

2022-07-Sabine01

02.07.2022

Ankunft in Köln

In ein paar Tagen ist es wieder so weit.
Wir freuen uns mit den Adoptanten und Pflegestellen neun Greyhounds in Empfang nehmen zu dürfen.
Sie starten in ihr neues, ab jetzt nur noch mit Liebe vollgepacktes, Leben. ❤️
Zwei Mädchen: Zyia – Dior
und sieben Jungen:  Timber – River – Stewart – Bruno – Ulysses – Shay – Neo

Jeder Grey bekommt seinen Glückspass diesmal in einer handgenähten Filzhülle mit. 😊

2022-06-Impfpass01 2022-06-Impfpass02

Ihr Greyhound Forever Team
(Reni Lamoth)

16.07.2022

EINLADUNG ZUM 2. WINDHUNDSPAZIERGANG im nördlichen BaWü/Enzkreis

am Samstag, den 16.07.22 ab 10.30Uhr
Wir treffen uns um 10.30 auf dem Parkplatz des Naturfreundehauses Ötisheim / Barfußpfad. Dort gibt es ausreichend Parkplätze unter schattenspendenden Bäumen.
Google maps: https://www.google.de/…/data=!3m1!4b1!4m5!3m4…

Die geplante Route dauert bei gemütlichem Tempo ca. 2 Std., verläuft durch viel urtümlichen Wald, über Streuobstwiesen und vorbei an schönen, sehr alten Schrebergärten auf einer Anhöhe mit weitem Blick über einen kleinen See. Wir bitten alle Windhunde ihre Besitzer für die gesamte Zeit an der Leine zu führen. Abkürzungen zur Endstation Eckhaus-Hütte bei schlechtem oder zu warmen Wetter sind reichlich vorhanden!

In der Nähe der Hütte sind einige, wenige Parkplätze, die ausschließlich für das Catering und barrierefreie Anreise vorgesehen sind. Auch einen Rollstuhl können wir holperig, aber ganz sicher hinbringen.

Hunde dürfen im See baden und ich sehe uns schon mit 30 Windhunden unter den alten Weiden tratschen.

DIE VOLLSTÄNDIG GEPLANTE TOUR mit Bildern seht ihr hier: https://www.komoot.de/tour/791142057

Anschließend kann man gerne noch den Barfußpfad erkunden, leider sind hier Hunde nicht sonderlich willkommen.

Wenn wir an den ersten Windhundspaziergang am 28.5. hier in der Region zurück denken, bekommen wir das Lachen gar nicht aus dem Gesicht; herrlich wars dank Euch und wir sind sicher, dass auch der Spaziergang am 16.7. wieder viele schöne Erinnerungen bescheren wird.
Fühlt Euch herzlich eingeladen!!

Wir freuen uns,
Stefan, Astrid und der Zoo….. zum Spaziergang bestimmt auch noch mit unserem Pflegehund ‚DIOR‘

Bei Fragen, immer her damit

facebook: Matilda Greyhound (pn)
oder
email: huxley2@web.de

 

2022-06-Spaziergang1  2022-06-Spaziergang22022-06-Spaziergang3

Gesundheit

(liebenswertes) Zähneklappern bei Greyhounds

Habt ihr auch schon einmal ängstlich hinter Euch geschaut, weil ein Klappergeräusch die Stille störte und nur ein lächelndes Greyhoundgesicht gesehen? Bei näherer Betrachtung kam dieses seltsame Geräusch genau aus dieser Quelle, dem Greyhound. Genauer gesagt, von dessen Gebiß. Es klingt genauso, als wenn wir vor Kälte mit den Zähnen klappern, weil sich die Muskeln des Körpers so gegen niedere Körpertemperaturen wappnen, sie ziehen sich kurz zusammen und entspannen wieder, Kiefermuskeln bedienen dabei einen ‚losen‘ Teil, den Kiefer. Wir klappern. Mit den Zähnen.

Kälte hat nichts mit dieser liebenswerten Eigenschaft vieler Greys gemeinsam, sie klappern in einer Situation positiver, erwartungvoller Freude oder Vorfreude wie zB: die Leine wird zum Spaziergang angelegt, ihr Fressen wird zubereitet, eine wunderbare Knuddeleinheit findet statt, netter Besuch parkt seinen Wagen vor dem Haus, der Grey sieht in der Ferne andere Hundefreunde etc.

Schaut auf die gesamte Körpersprache des Hundes, meist guckt er Dich leicht schwanzwedelnd mit zurückgeklappten Ohren und ganz großen Augen erwartungsvoll an. Er freut sich einfach auf oder über das, was da kommt.

Schöne und erwartungsvollen Situationen bringen die Hunde zum Chattering/Zähneklappern und die Videos im Netz dazu sind zu lustig. Einfach einmal in der Suchanfrage ‚Chattering Greyhound‘ eingeben weil diese Beonderheit nicht in einem Bild eingefangen werden kann, ein Video mit Ton ist nötig 🙂

Unser Jaffa (Ballygibba Gap) ist ein Riesenklapperer, aber kein Hund kam an je an Matilda (Collect me later) heran. Ihr herrliches vorfreudiges Klappern hörte man noch 3 Räume weiter, oft begleitet von hüppenden Vorderbeinen, Reilly beginnt seit zwei Wochen ganz leise zu klappern und wir freuen uns sehr darüber.

Astrid Bauchrowitz

Pflegestellenbericht

Der Luca – Liebe auf den zweiten Blick

Am 29.1.2022 kam Luca in Deutschland an und zu uns in Pflege. Das Streifenhörnchen war unglaublich ignorant. Das fiel mir als erstes auf. Wir fuhren dann erstmal nach Hause, damit er sich von der langen Reise ausruhen konnte.
Zuhause angekommen war Luca extrem unruhig. Er lief ununterbrochen in der Wohnung im Kreis, fiepte und konnte nicht zur Ruhe kommen. Jeden Versuch ihn anzusprechen ignorierte Luca.

Das wird schon …..

Am nächsten Morgen fuhren Logan, Lennie, Luca und ich dann zu unserer Auslaufwiese. Da können sich die Hunde frei bewegen und entspannt kennenlernen. Hier wurde dann deutlich, dass es Luca am Sozialverhalten mit den anderen Hunden fehlt. Außerdem lief er auch hier ständig im Kreis – Luca hat einen Zwingerkoller.
Jegliche Versuche ihn anzusprechen ignorierte Luca. Das ging so über einen Zeitraum von ca 3 Monaten. Luca war ein Hund der nicht mit mir, sondern neben mir her gelebt hat. Es gab keinerlei Interaktion. Das war eine echte Herausforderung! Es ist schrecklich zu sehen, das der Hund irgendwie zwar möchte aber keine Ahnung hat, wie das geht. Luca fand meine Jungs zwar blöd – Konkurrenten – aber er hat sich von ihnen auch einiges abgeschaut. Wenn Logan oder Lennie mit mir gekuschelt haben oder sich streicheln ließen, stand Luca 2 Meter entfernt und sah zu. Luca liebt Menschen, hatte aber keine Ahnung wie er mit ihnen umgehen sollte.

Und dann, der Tag der Tage. Luca steht irgendwo auf der Wiese, ich rufe ihn, er schaut mich an, ich sage: komm schnell und Luca kommt direkt zu mir gerannt! Ich hätte heulen können vor Freude. Seit diesem Tag hängt Luca mit seiner ganzen Liebe an mir und kommt täglich dem normalen Miteinander von Mensch und Hund näher. Er lernt immer noch aber der Knoten ist geplatzt. Der Zwingerkoller ist halt seine persönliche Note und fiepen findet er auch immer noch toll aber er wird jetzt täglich mehr ein toller Familienhund.

Als nächstes zieht Luca in sein Forever Home .

Luca ist ein Beispiel dafür, dass unsere Hunde ein wenig oder auch ein wenig mehr Zeit zum Ankommen brauchen. Aber das Gefühl wenn sie dann soweit sind ist unbezahlbar!

Sabine Paul

2022-06-Luca01

2022-04-Luca_quadrat

Zuhause gesucht

Luca sucht noch immer sein Zuhause …

Luca würde sich sehr über ein Zuhause mit Garten freuen, welchen er alleine genießen kann. Alle Details zu ihm finden Sie hier.

Samstag, 02.04.2022

Ankunft neuer Greys

Nach der verschobenen Ankunft vom 19. März gelang nun heute, dreizehn Greyhound`s ihr Sprung ins Glück.
Alle Adoptanten, Pflegestellen, sowie Helfer „kämpften“ sich durch Stau und Umleitungen nach Hürth.
Freitag noch Schnee und auf den Punkt am Samstag Vormittag Sonne!
Wenn Engel reisen, ist das so.

Wir wünschen allen Hunde / Menschen Teams einen guten Start in das neue Leben.
Bei Fragen oder Beratung steht das Greyhound Forever Team gerne zur Verfügung.

Jeder Tierschutzverein lebt von Pflegestellen, auch Greyhound Forever.
Wir suchen Menschen, die sich auf das Glücksabenteuer Pflegestelle einlassen.
Anliegend ein aktueller Bericht einer Pflegestelle, die ihren ersten Pflege Grey in sein Zuhause entlassen konnten.

Ihr Greyhound Forever Team


Das Ü-Ei Gary hat sich binnen ein paar Wochen zu einem Herzensbrecher entwickelt,
ich habe das geahnt und wir lernten gemeinsam täglich kleine ruhige Schritte ins Haustierdasein.
mittlerweile

  • hört er auf seinen Namen
  • fragt manchmal sanft nach Streicheleinheiten
  • stellt einem mitunter mit seinen langen Beinen im Vorübergehen ‚beinchen‘, um weitere Zuwendung zu erhalten
  • spielt ausgelassen mit Spielzeugen (kurz und wenn man nicht hinschaut)
  • geht immer noch perfekt an der Leine und haut bei einem erfolgreichen Pee or Poo die Landschaft mit allen Pfoten hinter sich 🙂
  • schäft und ruht seitenliegend, dabei ist ihm der Untergrund schnuppe
  • kann sehr gut alleine bleiben, manchmal bekommt er gar nicht mit, wenn kein Mensch im Haus ist
  • versteht sich immer noch mit jedem getroffenen Hund…ein highlight des Tages führt ihn allmorgendlich an seinem Deuschen Schäferhundkumpel ‚Jeremy‘ vorbei. Beide wedeln und fiepsen sich fröhlich durch einen Zaun an und gehen ihres Weges. Jeremy nimmt seine Aufgabe, ein Wachhund zu sein normalerweise sehr ernst und bellt ungehalten bei jedem Hund oder Menschen..Gary und uns mit den anderen Greys hat er als bissi komisch, aber sympathisch/harmlos eingestuft 🙂
  • ab Tag fünf haben wir keinen Maulkorb mehr angezogen, auch vorüberflitzende kleine braune Fellbüschel auf vier Beinen sind als Hunde akzeptiert
  • er freut sich furchtbar kreisedrehend über den eigenen vollen Napf und ein ruhiges Essen
  • Autofahren liebt er, springt freiwillig hinein und legt sich schnell nieder – meist gehts an spannende neue Stellen 🙂

geübt haben wir entgegenkommende Fahradfahrer, viele LKWs, Nordic Walker Gruppen, Treppen innen und außen, fremde Menschen,
leider haben wir wenig kreischende und spielende Kinder in der unmittelbaren Bekanntschaft – am Rest geht er mit einem sicherndem Blick vorbei, denn der unverdorbene Charakter möchte sich so gerne auf einen Menschen verlassen können. Herzrührend und unaufdringlich.

Wer immer sich mit dem Gedanken trägt einem Greyhound eine Pflegestelle zu bieten: Macht es!
Weder für ihn noch für Euch gibt es etwas zu verlieren und ihr bekommt ein kleines Herz zurück – ein kleines/großes Greyhoundherz 

 

2022-03-Ankunft2 2022-03-Ankunft3 2022-03-Ankunft1

Samstag, 19.03.2022

Ankunft verschoben

Liebe Mitglieder und Adoptanten,

die Ankunft der geretteten Greys aus Irland bleibt immer etwas Besonderes für uns, mit jeder einzelnen Vermittlung steigt die Vorfreude darauf, unsere neuen Schützlinge endlich in Empfang nehmen zu können. Sofern es in unserer Macht liegt, tun wir alles dafür, noch am letztmöglichen Tag vor der Abreise einem Grey den Sprung ins Transportfahrzeug und damit den Start in sein neues Leben in Freiheit zu ermöglichen.
Den vielen Mails, Whats-App-Nachrichten und Telefonaten mit unseren Adoptanten und Pflegestellen entnehmen wir eine ebenso große Spannung und Vorfreude auf ihr neues Familienmitglied, die meisten können es gar nicht abwarten.

Keinen Einfluss haben wir darauf, was außerhalb unseres Wirkungskreises geschieht. Die Stürme auf der Irischen See verhinderten im vergangenen Jahr das Auslaufen der Fähre, aktuell mussten wir leider die für den 19.03. in Köln geplante Ankunft wegen eines Motorschadens unseres Transporteurs absagen. Von unseren Adoptanten eingereichte Urlaubsanträge zwecks Eingewöhnung ihrer neuen Familienmitglieder, gebuchte Übernachtungen in Köln etc. mussten daher rückabgewickelt werden.

Umso erleichterter sind wir und DANKEN!!!! insbesondere unseren 14 Adoptanten und PS für ihr Verständnis, diese Situation GEMEINSAM mit uns zu tragen und den neuen Termin der Ankunft abzuwarten.
Sobald wir Näheres wissen, werden wir Sie/euch umgehend informieren.

Liebe Grüße an Alle

Vorstand Greyhound Forever e.V.

 

Sonntag, 27.03.2022

Windhundspaziergang am Peringssee

Am 27.3.2022 war es endlich wieder soweit. Unser erster G4e -Windhundspaziergang in diesem Jahr.
Um 11:00 Uhr trafen wir uns und spazierten gemütlich um den See. Zwischendurch wurden kleine Badepausen eingelegt und alle Zwei – und Vierbeiner hatten sich viel zu erzählen ☺️ Wir freuen uns schon auf nächstes Mal.

Vielen Dank für eure Teilnahme.

Bis bald,

Astrid mit Clooney, Scully und Howard

Spaziergang-19mar2022